Florian Schui

Florian Schui

Florian Schui

Prof. Dr.
Ständiger Dozent
SHSS-HSG
Büro 52-7206
Müller-Friedberg-Strasse 6/8
9000 St. Gallen
Publikationen Publikationen von Florian Schui
Schwerpunkte
  • Florian Schui ist Professor für Geschichte an der Universität St. Gallen. Seine Forschungssschwerpunkte liegen im Bereich der politischen und ökonomischen Ideengeschichte und der Wirtschaftsgeschichte. Sein besonderes Interesse gilt dabei der Interaktionen zwischen sich wandelnden ökonomischen Ideen und Idealen und der wirtschaftlichen Realität.
  • In seiner aktuellen Forschung beschäftigt sich Schui mit der Geschichte der Besteuerung und der öffentlichen Finanzen. In seinem Buch "Austerity: the great failure" (Yale University Press) untersucht er die intellektuellen Grundlagen und historischen Hintergründe der aktuellen Sparpolitik, die zum Teil bis in die Antike zurückreichen. Das Buch ist auf Deutsch unter dem Titel "Austerität. Die Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines grossen Fehlers" beim Blessing Verlag erschienen. Weitere internationale Ausgaben sind in Vorbereitung. Das Buch ist ein Ergebnis des vom Leverhulme Trust geförderten Forschungsprojekt "The use of historical evidence in public debates about financial crises". Seine weiteren Publikationen zur Geschichte der Staatsfinanzen beinhalten den von ihm mitherausgegebenen Band "Global debates about taxation" (Palgrave Macmillan). Eine chinesische Ausgabe ist bei Shanghai University of Finance & Economics Press erschienen.
  • Schui hat auch umfangreich zur Geschichte der Aufklärungszeit publiziert. In seiner Monographie "Rebellious Prussians: urban political culture in Prussia under Frederick the Great" (Oxford University Press) geht es um das Verhältnis von Staat und Öffentlichkeit im Preussen des 18. Jahrhunderts. Dabei wird vor allem auch die Einbindung der preussischen Entwicklung in den europäischen Kontext untersucht. Weitere Publikationen zur europäischen Geschichte des 17.-19. Jahrhunderts beinhalten die 2005 erschienen Monographie "Early debates about industry: Voltaire and his contemporaries" (Palgrave Macmillan) und eine Reihe von Artikeln in Fachzeitschriften.
  • Schui hat mit einem Fulbright Stipendium an der New School for Social Research VWL und an der Ruhr Universität Bochum Geschichte studiert. Er hat in Cambridge in Geschichte promoviert und vor seiner Anstellung in St Gallen an der University of Cambridge, National University of Ireland, Galway und am Royal Holloway College der University of London gearbeitet. Schui ist Vertraudensdozent der Hans Böckler Stiftung.
Ausbildung
  • PhD in Geschichte, St Edmund’s College, University of Cambridge, Grossbritannien
  • MA in Geschichte, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland
  • MA in Economics, New School for Social Research, New York City, USA
Berufserfahrung
  • seit 2017: Professor für Geschichte, Universität St. Gallen, Schweiz
  • 2014-17: Ständiger Dozent für Geschichte, Universität St. Gallen, Schweiz
  • 2006 –2014: Senior Lecturer in Modern European History, Royal Holloway, University of London
  • 2005 –2006: Government of Ireland Post-doctoral Fellow, Centre for the Study of Human Settlement and Historical Change National University of Ireland, Galway, Ireland
  • 2005 - 2006: Research Associate, Centre for Research in the Arts, Social Sciences and Humanities (CRASSH), University of Cambridge
  • 2004 –2006: Junior Research Fellow, St. Edmund’s College, University of Cambridge              
Projekte ProjectsLink Florian Schui
Auszeichnungen
  • Research Fellowship, Leverhulme Trust, 2013 – 2014
  • Research Fellowship, Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel, Germany, 2010
  • Emsley Prize for Academic Achievement, St. Edmund’s College, Cambridge 2002
  • Fellowship, Cambridge European Trust, 2000
  • PhD Fellowship, Hans-Böckler-Foundation, Düsseldorf, Germany, 2000-2004
  • Fulbright Scholarship, 1997-1998 
Weitere Informationen .
Alexandria Weitere Angaben zu Florian Schui